Montag, 19. Oktober 2009

Sieht so die Zukunft des Lesens aus?

Die Buchmesse ist zu Ende, der neue eBook-Reader von Amazon „Kindle DX“ ist seit Sommer in den USA zu haben und der eBook-Markt ist interessanter denn je.

Vom 14. - 18. Oktober 2009 öffnete die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Tore. Trotz minimalen Besucherrückgang im Vergleich zum Rekord-Vorjahr zog Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, Bilanz: „Viele Verleger haben diese Messe als die Beste seit Langem empfunden - die Gespräche waren intensiver denn je, die Atmosphäre konzentriert und ruhig.“
Ebenso wurde das Thema Digitalisierung und die neue Art zu lesen mit eBooks und eBook-Readern den Besuchern der Frankfurter Buchmesse näher gebracht. Zahlreiche, verschiedene Reader konnten auf der Messe begutachtet werden. Vom Sony-Reader, über den ILiad von iRex Technologies bis hin zum Gerät von libreka! konnte man sich überzeugen.

eBooks – Die neue Art zu lesen. Auch in der aktuellen November Ausgabe, dem Männermagazin GQ wurden dem Buch der Bücher (Amazon „Kindle DX“) 3 Seiten gewidmet. Dieser Reader ermöglicht es, Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Blogs kabellos herunter zu laden, ganz ohne Rechner, in weniger als 60 Sekundenund in den USA dort, wo man Handyempfang hat, also eigentlich überall. Dem Autor, der seit 40 Jahren Bücher liest, sagt, es würde ihm fehlen das Papier zu fühlen und die Druckerschwärze zu riechen. Dennoch legte er nach einer 3-wöchigen Testphase den Reader nur ungern wieder zur Seite. Der „Kindle“ hat zwar nicht das Zeug zum coolen Accessoire oder zum Accessoire der coolen, trotzdem schaffte Oprah Winfrey, die den „Kindle“ in ihrer Sendung als ihr „absolut allerliebstes Ding“ nannte, dass er ruck, zuck ausverkauft war.

eBooks. Obwohl es bei Büchern eigentlich um den Inhalt geht, sind viele noch geteilter Meinung. Sie können sich noch nicht so recht mit der neuen Variante des Lesens auseinandersetzen. Und so finde ich die Idee der Verpackung des neuen Amazon „Kindle DX“ sehr durchdacht, denn auf dem naturfarbenen und schwarzen Karton steht einfach nur schlicht und ergreifend: „Once upon a time...“ - dem klassischen ersten Satz einer der ältesten und bezauberndsten Textgattungen, des Märchens.

Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten