Samstag, 27. März 2010

Digitale Bücher auf dem Weg in den Massenmarkt

Neue Prognose zum bevorstehenden Siegeszug der E-Books, diesmal vom Hightech-Verband Bitkom: 2,9 Millionen Deutsche wollen sich danach in diesem Jahr ein digitales Buch kaufen. Das sind 700.000 mehr als 2009 (plus 32 Prozent).

Von den 14- bis 24-Jährigen plant dieses Jahr jeder zehnte den Kauf eines elektronischen Buches. Basis ist eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Bitkom.

"Digitale Bücher sind einfach praktisch. Man kann ganze Bibliotheken mitnehmen und trägt nur das Gewicht eines Lesegeräts“, sagte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. "Auf Reisen oder an Universitäten sind E-Books erste Wahl.“

Der Markt für digitale Bücher steht derzeit allerdings noch am Anfang seiner Entwicklung. "Mit der Verbreitung preiswerter Netbooks und elektronischer Lesegeräte wird die Fangemeinde digitaler Bücher wachsen“, ist sich Berg sicher. Außerdem steige die Zahl der elektronisch verfügbaren Titel stetig.


Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten