Montag, 17. Mai 2010

Ein eBook schreiben und verkaufen? Warum das nicht immer funktioniert!

Je nach Themengebiet und Arbeitseinsatz des Autors lässt sich ein eBook in wenigen Tagen oder einigen Monaten schreiben. Doch mit dem Erstellen eines Dokumentes ist es noch lange nicht getan.

Warum nicht?

Nun, schließlich möchte jeder Autor sein eBook verkaufen. Eines scheint dabei aber oft vergessen zu werden: eBooks sind nichts anderes, als ganz normale Bücher; wie ihr Gegenstück, die Printversion. Daher müssen eBooks, um sich auf dem Büchermarkt behaupten zu können und entsprechende Verkaufszahlen zu erreichen, ebenso professionell erstellt werden, wie gedruckte Bücher. Die Qualität von eBooks wird dabei aber leider oft außer Acht gelassen.

Da jeder ein eBook veröffentlichen kann und nicht an Verlage gebunden ist, werden Laien sehr leicht in Versuchung gebracht, als Autor einen vermeintlichen Bestseller zu schreiben. Es ist nicht zu bestreiten, dass es einfacher und kostengünstiger ist ein Buch in elektronischer Version zu veröffentlichen. Gerade im eBook Bereich möchte man Autoren die Möglichkeit geben, ihre Werke und Gedanken einfach und ohne hohen Kostenaufwand an die Öffentlichkeit zu tragen. Verkaufsplattformen bieten die Möglichkeit, eigene eBooks im Internet anzubieten und dorthin die gesamte Kaufabwicklung zu übertragen.

Doch wie präsentiere ich mein eBook?

eBooks werden gegen Entgelt verkauft. Dafür erwartet der Leser eine entsprechende Gegenleistung. Und das bedeutet: Jedes eBook benötigt ein professionelles und ansprechendes Cover. Liest man die Kurzbeschreibung um sich über den Inhalt zu informieren, erwartet man, wie vom Buchinhalt selbst, eine einwandfreie Orthografie, Interpunktion und Grammatik. Andernfalls würde man entweder weiterklicken oder das Buch gar nicht erst beachten.

Verkauf elektronischer Bücher im Vergleich zur Printversion:

Auch hier steht Professionalität an erster Stelle, wenn es darum geht, das eBook erfolgreich zu verkaufen. Man sollte nicht vergessen, dass eBooks gerade im deutschsprachigen Raum nach wie vor noch Neuland sind. Zudem sind viele Autoren, die ihre Bücher ausschließlich als eBooks veröffentlichen, dem Leser noch unbekannt. Gerade deshalb ist es unabdingbar, sich mit seinem Titel so professionell wie möglich zu präsentieren. Jeder Autor sollte sich überlegen, welchen Weg ein Leser und damit potentieller Käufer geht.

Zu Beginn steht der Besuch auf der jeweiligen Verkaufsplattform oder -seite an. Anschließend wirkt das Cover auf den Besucher. (Cover Service für Autoren hier) Findet er dieses ansprechend, wird er sich zunächst dem Titel und der Kurzbeschreibung widmen. Weckt diese sein Interesse, klickt er auf den jeweiligen Inhalt. Anschließend findet er die vom Autor zur Verfügung gestellte Artikelbeschreibung. (Fragen Sie nach dem Serviceprogramm von EBOZON für Autoren zur professionellen Erstellung von Artikelbeschreibungen). Nun ist es wichtig, dem Leser eine aussagekräftige Beschreibung zu bieten. Findet dieser die Beschreibung interessant, ist der nächste Schritt der Klick auf eine Leseprobe zum eBook. Diese besteht meistens aus den ersten Seiten des Buches. Der Kaufwille kann nur erzeugt werden, wenn Inhalt und Beschreibung eine einwandfreie Orthografie, Interpunktion und Grammatik enthalten. (Korrekturservice auf Anfrage).

Als nächstes geht es um die Bestimmung des Verkaufspreises. Es ist schwierig hier eine einheitliche Preisorientierung zu nennen. Letztendlich kommt es auf den eigentlichen Buchinhalt und gerade bei Ratgebern, um den Nutzen für den Leser an. Jedoch sollten sich die eBook Versionen an den Preisen von Printversionen orientieren. Denn wenn auch auf der einen Seite Druckkosten entfallen, fallen auf der anderen Seite Kosten für Server, Personal, Marketing etc. an. (Gerne unterstützt Sie EBOZON bei der Preisfindung für Ihr eBook).

Es darf nicht vergessen werden, dass eBooks, wie bereits erwähnt, immer noch Neuland sind. Auch die beste Verkaufsplattform kann einen erfolgreichen Verkauf nicht garantieren. Hier ist ein zusätzlicher Einsatz des Autors für den Erfolg unabdingbar. Nutzen Sie daher als Autor soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Xing um möglichst viele Internetuser über Ihr eBook zu informieren. Mailings an Freunde, Bekannte und Verwandte sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Eine eigene Autoren-Website steigert den Verkaufserfolg erheblich. (Nähere Informationen dazu finden Sie hier: http://autoren-websites.ebozon.com/)

Empfehlenswerte Ratgeber zum Thema »eBook schreiben & verkaufen« finden Sie hier:
eBook Verkauf leicht gemacht

Alle wichtigen Informationen für eBook Autoren auf einen Blick finden Sie hier!

Viel Erfolg mit Ihrem eBook wünscht Ihnen

EBOZON Der Store für eBooks & more
Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten