Dienstag, 28. Mai 2013

Revierkohle – Montankultur-Rückblick 2010

Jahresband
Trotz Zechensterbens und fortschreitender Deindustriealisierung zeigt der seit nunmehr 23 Jahren erscheinende Montankultur-Rückblick: der Mythos Kohle lebt! Er ist nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, er ist Ausdruck gelebter bergmännischer Tradition und er ist Identifikationsmerkmal für das Image des Ruhrreviers. Nicht umsonst stand deshalb das Weltkulturerbe Zeche Zollverein als Symbol im Mittelpunkt des Weltkultur-Hauptstadtereignisses Ruhr.2010. Das die Montankultur vielseitig, verbindend, spannend, geschichtsbewußt und wertschöpfend ist, zeigen die Ereignisse, die energiepolitisch und montankulturell in 2010 bedeutsam waren.
In diesem Jahresband lesen Sie u.a.:
* Die RAG-Zechen verloren in 2010 über 3000 Arbeitsplätze
* 29. Sept.: Kohleaktionstag in Brüssel und im Revier - es geht weiter
* Schicht am Schacht auf Heinrich-Robert, Hamm-Pelkum
* 750 Jahre Knappschaft
* Nachhaltige Kohlennutzung im zukünftigen Energiemix
* Warum die Strompreise weiter deutlich steigen werden
* Mythos Bude: für ein Euro Klümpkes, bitte!
* Wohnkultur: so isset im Pott
* Die Zeit nagt an den Dingen - Kohlengräberland vergisst sie nicht
* Billigimportkohle ist billig, weil Kinderarbeit auch so schön billig ist
* Zeche Bonifatius 1/5: Kleinod der Industriekultur
* Krupp-Beamtensiedlung Bliersheim
Herausgeber: Revierkohle Berufsverband e.V.
Umfang: 155 Seiten
Sprache: Deutsch                                                                                             eBook bestellen & sofort lesen!
Erschienen 2010
Verlag: Revierkohle
Preis: 8,00 EUR

Ratgeber, Sachbücher & Romane als Download kaufen? Als eBook bei Ebozon erhältlich. Der Store für eBooks & more!

Keine Kommentare:

Kommentar posten