Samstag, 17. August 2013

Der Mann, der Rockefeller war: Aufstieg und Fall eines bayerischen Hochstaplers

Die ultimative Hochstapler-Geschichte
Der Mann, der Rockefeller war: Aufstieg und Fall eines bayerischen Hochstaplers


Das Buch zum Mordprozess des Jahres

In Kürze beginnt in den USA die Voranhörung. Anklage wegen Mordes? 2008 sorgte »Clark Rockefeller« erstmals für Schlagzeilen. Alle Medien berichteten über den spektakulären Fall: Der Spross des legendären Familienclans habe seine Tochter entführt und sei auf der Flucht! Doch Polizei und FBI standen vor einem Rätsel. Kein Wunder – denn sie suchten nach einem Mann, den es nicht gab. Clark Rockefeller war nur einer der vielen Namen, die sich Christian Gerhartsreiter aus dem bayerischen Bergen zugelegt hatte, der als 17jähriger in die USA eingereist war: Der Beginn einer brillanten Hochstaplerkarriere. Gerhartsreiter änderte seine Identität so schnell wie seine Brillengestelle. Er erlangte Zutritt zu den besten Kreisen, gab sich als Filmstudent und britischer Adeliger aus. 1995 heiratete er eine vermögende Harvard-Absolventin. Doch nun wird der bayerische Hochstapler wohl des Mordes an seinem ehemaligen Vermieter angeklagt. Die Beweislage scheint erdrückend. Und von der Frau des Vermieters fehlt bis heute jede Spur …

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 4489 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: btb Verlag
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch

Download-Preis: 11,99 EUR – eBook hier kaufen!

Spannende Einblicke in die Welt eines gerissenen Hochstaplers. Jetzt alles lesen zu Christian Karl Gerhartsreiter, falscher Rockefeller, Clark Rockefeller – hier zum eBook Download!

Keine Kommentare:

Kommentar posten