Montag, 4. Januar 2010

Wie erstelle ich ein eBook? Pdf-Datei in das eBook-Standard-Format ePub konvertieren

Wie kann ich mein eigenes eBook im ePub-Format erstellen, damit ich dem Anzeigeproblem von pdf-Dateien entgehe? Entweder ich setze auf den Kindle und umgehe ePub- und pdf-Dateien. Oder ich nehme einen eReader wie den Sony PRS 600 Touch, mit großer Dateikompatibiltät und erstelle mein eBook im ePub-Format einfach selbst. Dafür empfehle ich die kostenlose Software Calibre. Lesen sie hier meinen Testbericht.

Das alte pdf-Problem und das proprietäre azw-Format des Kindle

Eine pdf-Datei zu erstellen, ist einfach: Entweder mit dem Adobe Acrobat (in einer Basisversion kostenlos, mit der nun auch ePub-Dateien erstellbar sind) oder mit einem kostenlosen Konvertierungsprogramm wie FreePDF oder OpenOffice. Anschließend ein Word-Dokument erstellen, im Menü den Button „in eine pdf-Datei konvertieren“ betätigen. Auch Bilder und Tabellen, die zuvor in das Word-Dokument eingefügt wurden, sind so im pdf-Format auf dem eBook Reader anzeigbar.

Doch so richtig komfortabel ist die Darstellung eines eBook im pdf-Format nicht bei jedem eReader. Um dem pdf-Problem zu entgehen, kann man entweder auf den Kindle setzen, wobei Amazon jedes eingeschickte Dateiformat in das proprietäre azw-Format umwandelt. eBooks im azw-Format ist als Standard-eBook-Format des Marktführers aus Übersee ausschließlich auf dem Kindle anzeigbar. Bis vor kurzem waren nicht einmal Dateien im pdf-Format auf dem Kindle anzeigbar, wie lange es noch dauert, bis endlich auch Epub-Dateien angezeigt werden können, weiß niemand.

Calibre: kostenlose Software erlaubt das Erstellen von ePub-Dateien
Oder man setzt auf einen eBook Reader mit großer Datei-Kompatibilität wie den eReader Sony PRS 600 Touch und erstellt sich die eBooks im epub-Format einfach selbst. Dafür gibt es zum Beispiel die kostenlose Software Calibre. Auf Chip Online kann man sich die genaue Anleitung, wie man eine pdf-Datei in epub konvertiert als Bildergalerie anschauen. Von mir nur so viel: Lesen kann Calibre folgende Formate: LRF, PDF, LIT, RTF, OPF, MOBI, PRC, EPUB, FB2, IMP, RB, HTML. Diese können ins Mobi, LRF und ins Epub-Format, das Standard-Format von eBooks, umgewandelt werden.

Besondere Features von Calibre: Mit wenigen Klicks können Sie sich auch Online-Newsseiten wie Spiegel Online, Welt, Taz und SZ als eBook exportieren. Gleiches gilt für die ePaper von Zeitungen, die bisher nur im pdf-Format zur Verfügung stehen (SZ, FAZ, Spiegel Magazin usw.) Zudem können eigene eBook Cover erstellt werden sowie eine Bibliothek, in der übersichtlich die eBooks archiviert werden können. Auch beim Überspielen eines digitalen Inhalts auf den eBook Reader hilft das Programm.

Gute Gründe, warum ich in Zukunft nicht mehr auf die Sony Bibliothek, sondern auf Calibre setze.

Quelle: Ebook-on-Tour.de

Weitere Informationen & eBooks erhalten Sie auf Ebozon.com

Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten