Donnerstag, 19. Mai 2011

Agápe trägt die Welt

(eBook) Mit jedem Tag rückt der 21. Dezember 2012 näher. Der Tag, für den die Maya vor vielen tausend Jahren eine dramatische Veränderung der Welt prophezeit haben. Der sechsjährige Manolis und die achtjährige Annarosa sind überzeugt, dass wir den Lauf unseres Schicksals durch selbstlose Liebe verändern können. Auf der griechischen Insel Patmos wollen sie die Osterfeierlichkeiten erleben und ihre Botschaft verbreiten. Doch Medusa, ein indischer Magier mit vier Armen und vier Beinen, will sie daran hindern. Er erweckt den Geist des Magiers Kynops, der ihm helfen soll, die Welt zu vernichten. Dazu wollen sie die Macht der griechischen Götter Ares, Hephästos und Vulcanos missbrauchen. Doch ein Unfall öffnet Medusa das Auge der Weisheit. Er erkennt, dass nicht der Hass, sondern die selbstlose göttliche Liebe Agápe die stärkste Kraft ist. Er schließt sich den Kindern an. Gemeinsam überwinden sie auch die Macht des Antichrist, eines Wesens, das durch negative Menschengedanken erschaffen wurde und sich die Welt untertan machen will. Der Ausgang der Geschichte bleibt offen: Ob die Welt sich tatsächlich dramatisch verändern wird, hängt von der Lebenseinstellung der Menschen ab. Wenn wir die Fähigkeit zur selbstlosen Liebe entwickeln und leben, kann sich die Erde vielleicht wieder erholen und gesunden. Da der Mensch die göttliche Entscheidungsfreiheit hat, ist er der Schöpfer seiner Realität.

Autor: Annoula / Umfang: PDF 410 Seiten / Sprachen: Deutsch / Erschienen 2011

Keine Kommentare:

Kommentar posten