Freitag, 16. Oktober 2009

Erster Messetag hervorragend besucht: Fachpublikum bleibt der Frankfurter Buchmesse treu

Zahl der Besucher bereits am ersten Messetag genau so hoch wie 2008 / Weiterer Besucheransturm erwartet

Frankfurt, 15.10.2009 - Die Frankfurter Buchmesse 2009 verzeichnet einen hervorragenden Start. So kamen am 14. Oktober bereits 45.753 Besucher auf das Messegelände und damit nur 355 Personen weniger als im Vorjahr (2008: 46.106 Besucher, ein Minus von 0,8%). Es ist der Buchmesse also gelungen, nicht nur die Ausstellerzahlen nahezu konstant zu halten, sondern auch weiterhin ein großes internationales Fachpublikum anzuziehen.

Damit spiegelt die Buchmesse die enorme Dynamik der internationalen Buch- und Verlagsbranche (einschließlich der Anbieter multimedialer Produkte) wider – trotz der Weltwirtschaftskrise und dem massiven Wandel der Branche durch die Digitalisierung von Inhalten. „Unser Angebot stimmt“ befindet Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse: „Neben dem klassischen Verlagsgeschäft bieten wir eine beeindruckende Bandbreite an innovativen Inhalten, Formaten und Foren. Unser Publikum vertraut darauf, auf der Frankfurter Buchmesse Orientierung und die richtigen Impulse für ihr eigenes Geschäft zu erhalten.“

Für die nächsten Tage werden weiter steigende Besucherzahlen erwartet. Traditionell ist der Donnerstag der besucherstärkste Tag der Frankfurter Buchmesse.


Über das Unternehmen
Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 7.000 Ausstellern aus über 100 Ländern die größte Buchmesse der Welt. Mit www.buchmesse.de unterhält sie das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsbranche. Sie organisiert darüber hinaus die Beteiligung deutscher Verlage an mehr als 25 internationalen Buchmessen. Die Cape Town Book Fair in Südafrika sowie die Abu Dhabi International Book Fair sind Partnermessen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Kontakt
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Thomas Minkus, Pressesprecher, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Nina Klein, Gruppenleiterin Pressestelle, Tel.: +49 (0) 69 2102-165, klein@book-fair.com
weitere Pressemitteilungen www.buchmesse.de/pressemitteilungen/

Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten